Social media marketing hausarbeit


24.01.2021 07:03
Social Media Marketing
dargestellt und analysiert, bevor im letzten Teil des Kapitels auf die Chancen und Herausforderungen der sozialen Medien und des Social Media Marketings eingegangen wird. Vorneweg ist anzumerken, dass das Social Media Marketing keineswegs das traditionelle Online-Marketing ersetzt, vielmehr stellt es eine Ergnzung zum Marketing-Mix dar und sollte daher einiges an, aber nicht die alleinige Beachtung finden. Maxime des Social Media Marketings : Im Zentrum sollte eine nutzenstiftende Kommunikation und ein ernst gemeinter Austausch mit Kunden und ffentlichen Anspruchsgruppen auf der Basis einer konsequenten Orientierung an den Bedrfnissen zur Erreichung von Marketingzielen stehen. Ein Vorteil gegenber der Bannerwerbung ist, dass diese Form des Marketings sehr zielgerichtet und proaktiv ist, da die Internetnutzer sich ber ihre Suchanfragen selbst als potentielle Kunden qualifizieren.39 Beim ersten Teilbereich des Suchmaschinenmarketings, der Suchwortvermark-tung geht es darum, dass Werbetreibende die. Auch die Videoportale nehmen an ihrer Popularitt zu, so haben 2011 58 Prozent der Internetnutzer ein Videoportal besucht, das sind 24 Prozent mehr als im Jahr 2007.27 Bei den sozialen Netzwerken lag der Anstieg von 20 bei 27 Prozent. In diesem Kapitel wird Social Media Marketing (wie in Kapitel.3 erlutert) wiedergegeben. Es wurde im Jahr 1969 vom US- Verteidigungsministerium entwickelt, um die gesamten Rechenressourcen effizient innerhalb eines dezentralen Netzwerkes zu nutzen.3 Im Jahr 1989 entwickelte der Brite Tim Berner-Lee zusammen mit Robert Cailiau das World Wide Web (WWW) bzw. Im darauffolgenden Abschnitt werden die wichtigsten Social Media Plattformen erlutert und es wird aufgezeigt, wie ein Unternehmen die jeweilige Plattform fr das Marketing nutzen kann. Diese ermglichen neue Formen der Zusammenarbeit, des Informationsaustauschs, der Selbstdarstellung und der interpersonalen Kommunikation.

Faulstich, Werner: Einfhrung in die Medienwissenschaft, (Wilhelm Fink) Mnchen 2002,. Hierbei war es aber nicht mglich auf neue Inhalte zu reagieren oder mitzubestimmen.6 Doch dies ndert sich mit der Weiterentwicklung des Webs zum Web.0. 28 Stuber, Reto: Erfolgreiches Social Media Marketing mit Facebook, Twitter, xing., (data becker) Dsseldorf 2010,. Der Erfolg vieler Web.0-Anwendungen hngt also in hohem Mae von den Usern. Surowiecki, James: Die Weisheit der Vielen,. Der typische Werbebanner, der oben mittig platziert wird, wird heute einfach unbewusst und automatisch von Internetusern ausgeblendet.35 Auch Popup-Werbung, wo sich ein Fenster mit einer Werbebotschaft im Browser automatisch fr einen kurzen Zeitpunkt ffnet, wird von der Mehrheit der User einfach. Auch die klassische Online-Werbung wird heute von den Verbrauchern kaum noch wahrgenommen. Diese Sichtbarkeit bestimmt nmlich signifikant, welche Inhalte des Internets von den Nutzern berhaupt wahrgenommen werden.38 Webseiten die auf den hinteren Pltzen landen werden erfahrungsgem nicht von den Internetnutzern wahrgenommen, sind praktisch unsichtbar.

2.4 Ziele des Social Media Marketing Social Media Marketing kann eine oder mehrere Ziele verfolgen. 32 Hettler, Uwe: Social Media Marketing: Marketing mit Blogs, sozialen Netzwerken und weiteren Anwendungen des Web.0, (Oldenbourg) Mnchen 2010,.37. Schwarz, Torsten: Erfolgreiches Online-Marketing: Schritt fr Schritt zum Ziel, (Haufe) Planegg/Mnchen 2008,. Die Bedeutung des Begriffs sozial lautet: die Zugehrigkeit des Menschen zur einer verschiedenen Gruppe innerhalb der Gesellschaft.21 Das Wort Media ist der englische Begriff fr Medien und hat folgende Bedeutung: Trgersysteme zur Informationsvermittlung.22 Der Gesamtbegriff Social Media wird nach. Erfolgreich im Business einsetzt, (Linde) Wien 2010,. (siehe auch Kapitel.5).

Investiert man darber hinaus noch Mhe und Zeit in die eigene Community bzw. 2007 waren es nur 47 Prozent, somit ist ein deutlicher Anstieg von 20 zu erkennen von 26 Prozent. Auf der Konferenz wurde die Vernderung des Internets hin zur Interaktivitt und Beteiligung durch User beleuchtet.7 Das Web.0 ermglicht es den Internetnutzern Inhalte selbst zu erstellen und zu bestimmen. Im eBook lesen, inhaltsverzeichnis. Abkrzungsverzeichnis 1 Einleitung.1 Relevanz des Themas.2 Forschungsfrage.3 Hypothesen.4 Vorgehensweise 2 Social Media Marketing.1 Begriffserklrung.2 Zielsetzung.3 Was bringt Social Media fr ein Unternehmen?

Durch Social Media ist eine neue Zeitrechnung im World Wide Web eingeleitet wurden. Die Foren ermglichten es zum ersten Mal im Jahr 1995 interaktiv im Internet zu kommunizieren.4 Durch die stndigen technologischen Fortschritte weitet sich Social Media weiter aus. Als nchstes wird das Social Media Marketing definiert und es werden die Ziele herausgestellt, die ein Unternehmen mit dem Einsatz vom Social Media Marketing erreichen kann. Die Nutzerzahlen steigen stetig. Eine Funktion ist die Mglichkeit einen Link einzufgen, der durch das Anklicken einen Nutzer beispielsweise zur Unternehmenswebsite oder dem eigenen Online-Shop fhren kann. Interessant ist auch der deutliche Zusammenhang zwischen Einkommenshhe und Nutzung der neuen Medien. 1: Internetnutzung in Deutschland im Jahr 2011 Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten.V.: (N)Onliner Atlas 2011: Eine Topographie des digitalen Grabens durch Deutschland,.12. Beim User Generated Content handelt es sich um Inhalte, die die Nutzer selber erstellen und der breiten ffentlichkeit im Internet zur Verfgung stellen (z.B. Hafner,., Lyon,.

Busemann, Katrin; Gscheidle, Christoph: Web.0: Aktive Mitwirkung verbleibt auf niedrigem Niveau,. Aufbau der Arbeit - In Kapitel 2 wird daher zunchst erklrt, wie sich das Internet gewandelt hat, was die Vorrausetzungen fr das rasante Wachstum von Social Media waren und wie sich die Nutzung des Internets im Allgemeinen, und der sozialen Medien im Besonderen, darstellt. Die Preisgestaltung hierbei findet nach dem Auktionsprinzip statt, die werbenden Unternehmen legen Hchstgebote fest, die sie bereit sind fr einen Klick zu bezahlen. Dies knpft direkt an das eben genannte Phnomen an und beschreibt die Tatsache, dass Nutzer Inhalte und Werte generieren, indem sie sich am Entstehungsprozess von Web-Inhalten beteiligen. Knappe, Martin; Kracklauer, Alexander: Verkaufschancen Web.0, (Gabler) Wiesbaden 2007,. Auch in Deutschland haben die groen Unternehmen diesen Trend erkannt und beginnen Social Media fr sich selbst zu nutzen. Dieser entsteht dadurch, dass Markenkufer, Kunden und Interessenten die Mglichkeit haben, sich aktiv durch Verbesserungsvorschlge, eigen Ideen fr Produkte, Meinungen und Bewertungen einzubringen und so zu Prosumenten, professionellen Konsumenten werden.33 Die Einsatzfelder fr Social Media Marketing knnten vielfltiger kaum Bereich der. Die soziale Seite prgt nun das Internet.2 Die Konsumenten von heute treffen ihre Kaufentscheidungen im Netz, indem sie Produkterfahrungen diskutieren oder mit anderen teilen, Bewertungen abgeben oder als Markenbotschafter agieren. Dabei existieren Regeln die eingehalten und verstanden werden mssen, um erfolgreich mit der Plattform zu sein. Van Eimeren, Birgit; Frees, Beate: Drei von vier Deutschen im Netz ein Ende des digitalen Grabens in Sicht?,.

Die Kommunikationsmittel hierbei sind Texte, Bilder Audio- oder Video-Elemente. Social Media Marketing ist, genauso wie das vorhin genannte Online-Marketing, instrumental geprgt, also durch die eingesetzten Mittel. Experten besttigen auch je mehr Links auf einer Webseite verknpft sind, umso besser findet der Kunde das Unternehmen und deren Produkte in den Suchmaschinen im Netz.10 Weitere Ziele des Social Media Marketing sind, dass das Markenbewutsein bei den Verbrauchern gestrkt wird. Somit kann sich fast jeder Haushalt einen Internetanschluss leisten, wodurch die Internetnutzerzahlen stetig anstiegen.16 - Entwicklung neuer Technologien und nderung des Nutzerverhaltens Durch neue Entwicklungen, wie.B. Hetler, Uwe 2010,. O.V.: OVK Online-Report 2010: Zahlen und Trends im berblick,.

1.4 Vorgehensweise, in der vorliegenden Arbeit wird zunchst der Begriff Social Media Marketing definiert und auf dessen Zielsetzung eingegangen. Es ergeben sich Vorteile fr den Nutzer, der jetzt auf die Dienste externe Anbieter zurckgreifen kann und sich darber hinaus nicht mehr um die Pflege der Anwendungen und Aktualisierung der Daten kmmern muss.16 Diese eben genannte Plattform sorgt unter anderem. Bohl, Oliver; Manouchehri, Shakib; Winand, Udo: Unternehmerische Wertschpfung im Web.0, in: HMD Praxis der Wirtschaftsinformatik, Jahrgang 44, 06/2007,. Es wird auch mit dem Synonym Web.0 genutzt. Aus diesem Grund wird der Begriff Social Media zuerst in seine Einzelteile zerlegt. Doch das Web.0 entwickelt sich weiter, zum sogenannten Web.0. Somit erreichen sie Kunden, die sie ber traditionelle Werbekanle nur schwer oder gar nicht erreichen wrden.37 Somit ist Social Media Marketing eine Form des Marketings, welche darauf abzielt eigene Vermarktungsziele durch die Nutzung und Beteiligung an Austausch- und Kommunikationsprozessen im Netz. Den neuen Mglichkeiten im Web, nutzergenerierte Beitrge zu verffentlichen und sich darber auszutauschen.

Ebenso knnen Fragen oder Anliegen der Nutzer beantwortet werden, womit man eine transparente und unkomplizierte Kommunikation zwischen eines Unternehmen und eines Kunden schafft.17 Durch das Anklicken des Gefllt-Mir-Buttons werden Facebook-Nutzer Fans der Seite und erhalten regelmig Benachrichtigungen, wenn die Seite etwas. Hheren Datenbertragungsraten, neuen Webanwendungen oder die Entwicklung vom Internet als reines Informationsmedium zum Mitmach-Web,17 ist das Interesse der Menschen am Internet noch weiter gestiegen. Aufl., (Goldmann) Mnchen 2007,.12. 9: pandoras Bracelet Designer App in Facebook. Ein Schwerpunkt von Social Media Marketing liegt also in der Kommunikationspolitik. 2.1 Internetentwicklung in Deutschland Laut der ARD/ZDF-Onlinestudie, bei der 1800 deutschsprachige Personen ab 14 Jahren befragt wurden, steigt die Internetverbreitung stetig. Kaplan,., Hnlein,.

In Lndern wie Island und Dnemark nutzen schon ber 50 Prozent der Bevlkerung das Mitmachweb (siehe Abbildung 4 unten).28 Abbildung 4: Social Media Nutzung in Europa - Anteil der Web.0 Nutzer in (2009) Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten Quelle : Vgl. Tim OReilly schlug daher folgende Definition vor: Web.0 is the business revolution in the computer industry caused by the move to the internet as platform, as an attempt to understand the rules for success on that new platform. Mit der App knnen Nutzer Fotos und Videos aufnehmen, bearbeiten und hochladen. Social Media Marketing ist kein Selbstlufer, sondern erfordert viel Zeit und einen gewissen Aufwand in der Planung, Durchfhrung und Betreuung durch ein Unternehmen, um erfolgreich damit zu sein. 2: Internetnutzung nach Geschlecht Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten.V.: (N)Onliner Atlas 2011: Eine Topographie des digitalen Grabens durch Deutschland,.

Die Entwicklung im Bereich Social Media geht genau in diese Richtung. Der Affiliate schleust nun mit Hilfe von Werbemitteln wie Bannern, Produktabbildungen oder ganzen Websites, die er wiederum auf seiner eigenen Website einbindet, die potentiellen Kunden auf die Internetseite, zum Beispiel den Online-Shop, des Merchants. Laut der ARD/ZDF-Onlinestudie verbleibt diese aktive Mitwirkung auf einem niedrigen Niveau. Social Media hingegen bezeichnet persnlich erstellte, auf Interaktionen abzielende Beitrge, die in Form von Text, Bildern, Video oder Audio ber Onlinemedien fr einen ausgewhlten Adressatenkreis einer virtuellen Gemeinschaft oder fr die Allgemeinheit verffentlicht werden, sowie zugrunde liegende und untersttzende. In Kapitel 6 findet eine kurze Betrachtung dessen statt, was es bei der Integration von Social Media Marketing in einem Unternehmen zu beachten gilt. 35 Hettler, Uwe: Social Media Marketing: Marketing mit Blogs, sozialen Netzwerken und weiteren Anwendungen des Web.0, (Oldenbourg) Mnchen 2010,.38. Indem schlechte Bewertungen eines Kunden versucht werden mit Lsungsanstzen und Ehrlichkeit entgegenzutreten, um eine Lsung fr den Kunden zu finden.11 Das Unternehmen sollte daher aus diesen Fehlern lernen und die Wnsche der Community hinsichtlich der Produkt oder Leistungsverbesserung nutzen (kostengnstige Marktforschung). 2: Internetnutzung nach Geschlecht Tab. Weinberg, Tamar: Social Media Marketing: Strategien fr Twitter, Facebook Co, (OReilly) Kln 2011,.

Ă„hnliche artikel